Karambol News

Oberliga logo Thueringenliga logo Landesliga logo

 

k1 18 03 2015

Neustadt I verteidigt Landespokal
- Schwarza unterliegt im Finale -

Am Samstag und Sonntag fand in Waltershausen die komplette Pokalfinalrunde statt. Dies war auch in dieser Wettkampfsaison das größte Billardevent für die Thüringer Billardkarambolsportler.
In dem Pokalwettbewerb, der im Dreiband auf dem Turnierbillard ausgetragen wird, besteht jede Mannschaft aus 3 Spielern. Vor jedem Wettkampf kann eine freie Aufstellung gewählt werden. In den einzelnen Partien geht es über 2 Gewinnsätze, die über 15 Points oder 30 Aufnahmen gespielt werden.
Es kamen zunächst alle 9 Mannschaften in die Lostrommel, um die Vorrundenbegegnungen auszulosen.
In der Vorrunde setzte sich Neustadt II gegen TuS Weida sicher ohne Satzverlust durch.

Im Viertelfinale spielte Waltershausen I gegen Jena. Die Jenaer Karambolsportler leisteten große Gegenwehr. Am Ende konnten sich aber die Einheimischen durchsetzen. Schwarza siegte sicher gegen Waltershausen II.
Der Titelverteidiger und Favorit Neustadt II hatte es mit der SG Sonneberg zu tun. Der Sonneberger Wolfgang Scheps konnte sich nach großem Kampf gegen Manuel Orttmann durchsetzen. Jens Schumann zeigte solides Dreibandspiel und er gewann seine beiden Sätze. Helge Nietsche hatte gegen Gerald Morgenroth mehr Mühe als erwartet. Er konnte aber den Neustädter Sieg perfekt machen.

tn 200 200 12971023601251790837

Herrmann Schwarzhaupt Landesmeister der Senioren
- Titelverteidiger Wolfgang Scheps Vizemeister -

In Waltershausen fand die Landesmeisterschaft der Senioren im Dreiband auf dem Turnierbillard statt. Es kam zu einem eintägigen Mammutturnier. In zwei Fünfergruppen wurden die Halbfinalteilnehmer ausgespielt. Die Partien gingen über 2o Points oder 25 Aufnahmen. In der ersten Gruppe setzten sich mit dem Einheimischen Herrmann Schwarzhaupt und dem Erfurter Heinz-Peter Lange die beiden Favoriten durch.

In der zweiten Gruppe zog der Sonneberger Wolfgang Scheps, der als Titelverteidiger antrat, souverän seine Kreise. Der Ilmenauer Wolfgang Hartung konnte überraschend den zweiten Platz belegen und in das Halbfinale einziehen.
Im Halbfinale hatte Schwarzhaupt wenig Mühe mit Hartung. Schwarzhaupt zog souverän ins Finale ein. Auch Wolfgang Scheps setzte sich klar gegen Lange durch.

Damit kam es zum Finale zwischen Scheps und Schwarzhaupt, die bis dahin klar das Turnier dominierten. Im Finale fand Scheps nie zu seinem Spiel. Schwarzhaupt setzte sich sofort ab. Er konnte seinen Vorsprung ausbauen und am Ende sicher gewinnen.
Hierdurch hat er sich verdient den Titel des Thüringer Landesmeisters erspielt und den Titelverteidiger Wolfgang Scheps entthront.

23.08.2013 | Landesmeisterschaft Cadre 47/2

Manuel Orttmann erneut Landesmeister
- Holger Wetzel Vizemeister vor Jens Schumann

In Zopten, einem Vorort von Probstzella, fand die Landeseinzelmeisterschaft im Cadre 47/2 auf dem Matchbillard statt.
Am Start waren Andreas Schmidt aus Sonneberg und die Neustädter Jens Schumann, Holger Wetzel und Manuel Orttmann, der als Titelverteidiger und großer Favorit antrat.
Orttmann ließ sich nicht überraschen und gewann souverän den Titel des Landesmeisters. Ohne in Bedrängnis zu kommen siegte er in allen seinen Partien unangefochten.

150px DBU Logo

lsblogo